Info

TEATRO DELUSIO spielt mit den unzähligen Facetten der Theaterwelt: Zwischen Bühne und Hinterbühne, zwischen Illusion und Desillusion entsteht ein magischer Raum voller anrührender Menschlichkeit. Während vorne hinten wird und hinten vorne, während auf der Bühne, die man nur ahnen kann, alle theatralen Genres von der opulenten Oper, vom wilden Degengefecht über die kaltblütige Kabale zur heißblütigen Liebesszene dargeboten werden, fristen die Bühnenarbeiter Bob, Bernd und Ivan auf der Hinterbühne ihr Dasein. Drei unermüdliche Helfer, die von den strahlenden Sternen der Bühne nur durch eine spärliche Kulisse getrennt sind und doch Lichtjahre entfernt um ihr Glück kämpfen: Der sensible und kränkliche Bernd sucht Erfüllung in der Literatur, findet sie jedoch plötzlich in Person der verspäteten Ballerina. Bobs Sehnsucht nach Anerkennung treibt ihn zu Triumph und Zerstörung. Ivan, Chef der Hinterbühne, will die Kontrolle im Theater nicht verlieren, verliert dabei aber alles andere...

Ihr Leben im Schatten der Scheinwerfer verbindet sich immer wieder auf wundersame Weise mit der glitzernden Welt des Scheins. Plötzlich stehen sie selber auf den berühmten Brettern, die ihre Welt bedeuten.

Presse

Die bezaubernde Produktion »Teatro Delusio« von Familie Flöz ist ein absoluter Triumph. Das ist Maskentheater am Gipfel seines Genres und eine absolute Freude zum Anschauen. Der enthusiastische und anhaltende Applaus des ausverkauften Hauses haben sich die drei Performer schwer verdient. Das ist eine Vorstellung, die man nicht missen sollte - großartig

BRITISH THEATRE GUIDE

Teatro Delusio ist bewegend und urkomisch. Nicht viele Vorstellungen können einen in einem Moment in Gelächter ausbrechen und in dem nächsten Tränen über eine Sockenpuppe vergießen lassen.

EDINBURGH GUIDE

Ohne Worte und doch so ausdrucksstark, ergreifend und doch voller Freude, das ist eine meisterhafte Komödie.

THE GUARDIAN

Familie Flöz lüftet den Vorhang zu einem völlig überzeugenden Meta-Theater der Täuschung, wo die Hinterbühne ins Rampenlicht gestellt wird und Techniker - ausnahmsweise - ins Zentrum des Bühnengeschehens rücken. (…) ein unvergleichlicher, theatralischer Triumph.

THE SUNDAY TIMES

Die grenzenlose Fertigkeiten der drei Performer erscheinen alchemistisch, sie spielen 30 Charaktere mit einer einfachen Kopfneigung oder einer Handgestik. Es wird kein Wort gesprochen, und doch provozieren sie herzhaftes Gelächter und Herzrasen. (…) Einzigartig, brilliant and ergreifend: nichts weniger als perfekt.

THE LIST

Die Vorstellung ist zu Ende, das Haus war voll, »Teatro Delusio« hat die Menschen begeistert (...) Familie Flöz erzählt Geschichten mit einem Witz, einem Charme, einem Furor, der die Leute süchtig zu machen scheint.

SÜDDEUTSCHE ZEITUNG

Wir hören das Publikum jubeln und pfeifen (…) Unsere Phantasie galoppiert (…) Der Grundeinfall von »Teatro Delusio« ist so einfach wie genial.

Berliner Zeitung

Trailer
Termine
Dezember 2018
Januar 2019
04.01
12.01
15.-17.01
Prague | cz
20.01
22.01
24.01
Zofingen | ch
25.01
Karlsruhe | de
26.01
Idar-Oberstein | de
Februar 2019
05.+06.02
10.02
12.-17.02
19.02
Borgo Valsugana / Trento | it
24.02
25.02
Bremerhaven | de
27.02
März 2019
01.03
Stuttgart | de
02.03
07.+08.03
09.03
12.+13.03
Velizy Villacoublay | fr
April 2019
CREDITS

Eine Familie Flöz Produktion in Koproduktion mit Theaterhaus Stuttgart

EIN STÜCK VON
Paco González, Björn Leese, Hajo Schüler, Michael Vogel

MIT
Andrès Angulo / Björn Leese / Dana Schmidt, Daniel Matheus / Johannes Stubenvoll / Michael Vogel, Sebastian Kautz / Thomas van Ouwerkerk / Hajo Schüler

REGIE Michael Vogel
MASKEN Hajo Schüler
BÜHNE Michael Vogel
KOSTÜME Eliseu R. Weide
SOUND DESIGN Dirk Schröder
LICHTGESTALTUNG Reinhard Hubert
TONTECHNIKFlorian Mönks, Thomas Wacker
LICHTTECHNIK Sylvain Faye, Max Rux
GRAFIK Silke Meyer
PRODUKTIONSLEITUNG Gianni Bettucci
PRODUKTIONSASSISTENZ Dana Schmidt

URAUFFÜHRUNG
18. Februar 2004, Glashaus Arena Berlin